Wird Liebe vom Schicksal bestimmt?

An jedem einzelnen Tag von Marianne Kavanagh
384 Seiten -Blanvalet Verlag
ISBN: 978-3442383894
Inhalt:
Georg und Tess würden perfekt zueinander passen, das finden zu mindestens ihre gemeinsamen Freunde. Doch trotz dieser Freunde lernen sich die beiden nie richtig kennen. Sie führen beide ihr eigenes Leben und finden zunächst nicht zueinander.
Tess arbeitet in einer kleinen Firma, die Büroartikel verkauft, dort kümmert sie sich um die Beschwerden zu den Artikeln. Ein Job den sie zwar ausübt, der sie aber nicht ausfüllt. Zudem hat sie einen Freund, den sie am Anfang ihres Studiums an der Uni kennengelernt hat. Dominic, ihr Freund, ist sehr abgeklärt. Er redet nicht gerne viel und von Tess Mitbewohnerin Kirsty wird er nicht gemocht. Daher schlägt Kirsty immer wieder vor, dass Tess George kennen lernen soll.
Georges Leidenschaft ist die Musik, doch leider kann er seinen Lebensunterhalt nicht mit seiner Band verdienen. Daher arbeitet er noch als Verkäufer. Um den erhofften Durchbruch zu erlangen arbeitet er hart und reist mit seiner Jazz Band sogar nach Paris, der Hauptstadt des Jazz.
Die Zeit vergeht und die beiden verpassen es immer und immer wieder sich kennen zu lernen. Die beiden scheinen sich nicht kennen lernen zu sollen, George lebt nun in Amerika und ist verheiratet und Tess lebt noch mit ihrem Freund zusammen.
Doch wird sie das Schicksal doch noch zusammen führen?
Meine Meinung:
Der Roman "An jedem einzelnen Tag" von Marianne Kavanagh  ist ein Buch, das zeigt in welche verschiedenen Richtungen das Leben sich wenden kann. Es macht deutlich, dass sich im Leben manchmal auf etwas eingelassen wird, das okay ist, uns jedoch nicht wirklich glücklich macht und ausfüllt. Es regt dazu an darüber nachzudenken, ob wir mit dem was wir tun wirklich glücklich sind, oder ob es noch etwas besseres geben könnte.
Die Beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, schon nach ein paar Seiten waren sie mir sehr sympathisch. Auch das weder Tess noch George typisch für unsere Gesellschaft sind war sehr gut gewählt. Tess sticht mit ihrer Leidenschaft zu Vintage-Kleidung hervor und George mit seiner Leidenschaft zur Musik und für seine Band.
Der Schreibstil der Autorin war für mich am Anfang etwas schwierig, wobei ich nicht genau sagen kann woran dies lag, doch des so mehr ich mich in die Geschichte rein gelesen habe, desto weniger hat mich der Schreibstil gestört. Die Geschichte ist so aufgebaut, dass der Leser dazu gebracht wird, richtig mit den beiden mit zu fiebern, dass sie sich endlich finden.
Alles im allem ist dies ein Roman, der durchaus weiter zu empfehlen ist. Denn auch wenn ich anfangs mit dem Roman erstmals warm werden musste, hat er mich dann doch noch voll und ganz in seinen Bann gezogen. Wer eine schöne und herzerweichende Liebesgeschichte sucht, ist mit diesem Roman gut beraten.

Zur Autorin:
Marianne Kavanagh ist Journalistin. Seit ihrer ersten Anstellung bei der Zeitschrift Woman hat sie mit Printmedien wie Marie Claire,Telegraph und The Guardian zusammengearbeitet. Ihr erster Roman An jedem einzelnen Tag erscheint weltweit bei großen Publikumsverlagen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.
©blanvalet 


http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/An-jedem-einzelnen-Tag-Roman/Marianne-Kavanagh/e462553.rhd

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lieblingszitat aus Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Ein wundervolles und bewegendes Buch

Eine Garantie für schöne Lesemomente