Unfassbar

Vierundzwanzig Stunden von Guillaume Musso
384 Seiten- Pendo Verlag
ISBN: 978-3866124011
Originaltitel: L'instant présent 

Inhalt:
Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein schreckliches Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit ...
(Kurzbeschreibung gem. Pendo Verlag)


Meine Meinung:
Auch mit diesem Roman hat mich Musso wieder total überrasch und gleichzeitig verwirrt. Bis jetzt habe ich alle Romane des Autors gelesen und es wird wirklich nie langweilig.
Jedes mal nimmt er seine Leser mit auf eine neue Reise mit ungewissem Ziel. Sowohl Spannung als auch die Liebe herrschen in seinen Romanen vor und begeistern immer wieder. Doch kein Roman ist wie der andere. 

Die spezielle Liebesgeschichte zwischen Lisa und Arthur, war sehr spannend zu verfolgen, da man nie wusste was passiert wenn sie sich wieder treffen. So gab es sowohl Höhen als auch Tiefen die die zwei meistern mussten. 
Doch nicht nur die etwas andere Liebesgeschichte hat mich an das Buch gefesselt, auch die Idee das Arthur quasi 24 Jahre seines Leben in nur 24 Tagen erlebt. Anfangs viel es mir etwas schwer, mir vorzustellen wie aus diesen 24 Tagen eine gute Geschichte werden soll, aber ich wurde überrascht.
Arthur wacht an immer anderen Orten auf und muss sich immer anderen Situationen stellen und lernt sogar seinen Großvater kennen, doch ist der nicht eigentlich Tod ?
Die verschiedenen Charaktere die Arthur auf seiner Reise begleiten waren wirklich gut gewählt. Obwohl ich für Arthurs Vater keine Sympathie entwickeln konnte war er eine wichtige Schlüsselfigur in dem Roman. Auch Arthurs Großvater hat eine wichtige Rolle gespielt, der mir doch im Laufe der Zeit immer mehr ans Herz gewachsen ist. Er hat Arthur mit seiner Weisheit und seiner realistischen Sicht auf die Dinge stets zu helfen versucht, auch wenn Arthur nicht immer auf ihn hören wollte.
So hat sich Sullivan zu einer Bezugsperson und dem einzigen Vertrauten von Arthur in seiner unbegreiflichen Reise entwickelt.

Doch zudem wird die Geschichte auch hervorragend erzählt, in dem Musso sehr fesselnd und mit viel Spannung die Geschichte immer mehr aufbaut. Es wird beim Lesen nie langweilig und der Leser fiebert richtig mit Arthur mit, wann er wieder in das nächste Jahr und den nächsten Tag verschwindet, den er erleben darf.
Das Ende der Geschichte war unvorhersehbar und hat mich wirklich überrascht.

So kann ich diesen Roman wirklich nur weiter empfehlen und kann diesen Roman jedem raten, der einen Roman lesen will, der alles beinhaltet, was ein gutes Buch braucht und der auch gerne über das Ende eines Romans noch eine Weile nachdenkt.


https://www.piper.de/buecher/vierundzwanzig-stunden-isbn-978-3-86612-401-1

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lieblingszitat aus Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Eine Garantie für schöne Lesemomente

Ein wundervolles und bewegendes Buch