Winterglück in vollen Zügen

Winterglück von Debbie Macomber

416 Seiten- Blanvalet Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3734102493
Orginaltitel: The Inn at Rose Harbor. A Rose Harbor Novel (1)
 
Inhalt:
Jo Marie Rose will noch einmal neu beginnen. Nach einem schweren Schicksalsschlag kauf sie sich in einem kleinen Küstenort namens Cedar Cove ein gemütliches Bed&Breakfast. Ein Bed&Breakfast zu eröffnen ist genau das richtige für sie um ihren Frieden zu finden und ihr Leben weiterzuführen, auch nachdem sie den wichtigsten Menschen auf der Welt verloren hat.
Das Bed &Breakfast benennt sie nach ihrem verstorbenen Mann- das Rose Harbor Inn. Schon gleich nach ihrem Einzug in das Haus, darf sie schon ihre ersten Gäste willkommen heißen.
Beide stammen ursprünglich aus Cedar Cove und sind eher unfreiwillig in das kleine Dorf zurückgekehrt.
Abby Kincaid ist eine auf den ersten Blick sehr traurige und zurückgezogene Person und Jo Marie fragt sich was sie wohl für eine schwere Last auf ihren zarten Schultern zu tragen hat. Auch Joshua Weaver, der andere Gast scheint seine Probleme zu haben. Jo Marie findet sehr schnell das richtige Gespür für ihre Gäste und weiß mit ihnen umzugehen. So dass ihre Gäste im Rose Harbor Inn hoffentlich ihre Heilung finden.  

Meine Meinung:
Der Roman „ Winterglück“ von Debbie Macomber ist ein wirklich zauberhaftes Werk. Es hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und der Geschichte von Jo Marie, Abby und Joshua zu folgen.
Jetzt im Nachhinein finde, dass der Titel nicht ganz passend ist, da der Winter eher eine Nebenrolle spielt, doch ich denke mit dem früheren Titel hätte mich der Roman eher nicht angesprochen. Doch dann wäre mir eine wunderschöne und zutiefst berührende Geschichte entgangen.
Schon der Schreibstil ist wirklich gut, man kommt sofort in das Buch rein und sind die ersten paar Seiten gelesen, fliegen auch die anderen nur noch so dahin.
Doch auch das Cover ist einfach wunderschön gestaltet, es versetzt einen schon gleich in eine winterliche und gemütliche Stimmung, wie sie auch in Cedar Cove herrscht.
In diesem Roman ist nicht nur Jo Marie die Hauptdarstellerin, wie anfangs vielleicht vermutet, sondern man bekommt auch einen großen Einblick in das Leben und den Aufenthalt ihrer Gäste in Cedar Cove. Dies hat mir wirklich sehr gut gefallen, so war die Geschichte abwechslungsreich und es wurde immer wieder Spannung aufgebaut.
Doch auch Jo Marie und die beiden Gäste waren mir besonders sympathisch, so dass ein sehr harmonisches Gefühl vermittelt wurde, obwohl es allen nicht super zurzeit geht.
Das Buch beinhaltet so viele verschiedene Themen und ist so emotional geschrieben. Es beschäftigt sich mit Trauerbewältigung, Liebe, Freundschaft, aber auch mit Enttäuschungen und Neuanfängen. Es zeigt, was nur „kleine“ Ereignisse im Leben für das ganze folgende Leben bedeuten können.
So hat mich das Buch nicht nur einmal zu Tränen gerührt, so dass ich kaum weiter lesen konnte.
Alles in allem ist dies wirklich ein Buch, das eines meiner Jahreshighlights geworden ist, da es mich einfach zu tiefst berührt und gefasst hat. Ich freue mich schon mehr von Jo Marie zu lesen.

Diesen Roman sollte man sich nicht entgehen lassen. 

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Winterglueck-Roman/Debbie-Macomber/e485617.rhd

Kommentare

Kopfkino hat gesagt…
Guten Morgen :)

Hach, das klingt ja richtig toll!
Ich habe mir das Buch erst vor Kurzem gekauft und freue mich schon total darauf :)

Ganz liebe Grüße,
Corina
minicaspis bücherwelt hat gesagt…
Dann wünsche ich dir ganz viel Freude beim Lesen :)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lieblingszitat aus Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Eine Garantie für schöne Lesemomente

Ein wundervolles und bewegendes Buch