Seelen



Cover © Carlsen

In dem Buch Seelen von Stephenie Meyer geht es um Seelen, die unsere Welt besetzen. Dies Seelen werden in die Menschen eingesetzt und übernehmen unseren Körper. Das Bewusstsein der Menschen wird dabei meistens ausgelöscht. Ihre Erinnerungen werden dabei jedoch bei behalten. Eine kleine Gruppe von Menschen, merkt frühzeitig die Übernahme der Seelen. Sie leisten Widerstand und verstecken sich in einer Höhle.
Melanie gehört zu den Menschen die sich gegen die Besetzung gewehrt haben. Doch durch die Suche, nach noch anderen Menschen wird sie geschnappt und bekommt eine Seele implantiert. Die Seele, die den Namen Wanderer auf der Erde annimmt, schafft es nicht Melanies Bewusstsein aus zu löschen. Nach und nach fangen Wanderer und Melanie sich an zu freunden und Melanie vertraut Wanderer immer mehr.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Durch die ersten Kapitel muss man sich Teilweise ein bisschen durch "kämpfen". Nach etwa 150 Seiten war ich total von der Geschichte eingenommen und konnte das Buch kaum noch weg legen. Es lohnt sich also sehr die ersten 150 Seiten zu lesen da es dann nur immer besser wird.
Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, so dass man sich sie und ihren Charakter gut vorstellen konnte. Jedoch waren sie nicht einfach, sondern die Protagonisten haben teilweise sehr große Wandlungen durch gemacht, was den Ausgang des Romans  unvorhersehbar gemacht hat .Der Ort, an dem die Geschichte spielt wird sehr  gut beschrieben, so dass man richtig in den Roman versinken kann.
Das Buch ist nur zu empfehlen.  Von mir bekommt es :
5 Punkte von 5 :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lieblingszitat aus Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Eine Garantie für schöne Lesemomente

Ein wundervolles und bewegendes Buch