Ein tolles Hörbuch, zu einem bezaubernden Buch

Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald

13h 35 min- der Hörverlag
gelesen von Eva Gosciejewicz
ISBN:  978-3-8445-1566-4

Inhalt:
Die 28-jährige Sara und die 65-jährige Amy führen eine besondere Brieffreundschaft. Sie entwickelte sich durch die Liebe der beiden zu Büchern. Da Sara aus Schweden kommt, und Amy aus Iowa kennen sie sich nur von ihren Briefen. Doch das wollen sie ändern. Als Sara ihren Job in einer Buchhandlung verliert, sieht sie dies als den richtigen Zeitpunkt, Amy zu besuchen.
Doch als sie in Iowa ankommt, holt Amy sie nicht am vereinbarten Treffpunkt ab. Schließlich macht sie sich selber in den kleinen Ort auf, in dem ihre Brieffreundin wohnt. Dort angekommen, wird Sarah böse überrascht. Sie erfährt, das Amy vor kurzem gestorben ist und wird unerwartet Gast ihrer Trauerfeier.
Sie weiß zunächst nicht mit der Situation umzugehen, außerdem stellt sich ihr die Frage, wo sie denn nun für die zwei Monate, die sie in Iowa geplant hatte wohnen soll. Die Bewohner des kleinen Ortes empfangen Sara jedoch freundlich und bitten sie einfach in Amys Haus zu wohnen, wie es von Anfang an geplant war. Sara will der Stadt, die sie so nett empfangen hat etwas zurück geben und beschließt, mit Amys Büchersammlung einen Buchladen zu eröffnen. Das Problem ist, dass die Bewohner an Büchern einerlei Interesse zeigen. Wer soll also bei ihr Bücher kaufen ? Außerdem plagt sie die Angst, dass das Verwenden von Amys Büchern dem einen oder anderen übel aufstoßen könnte. Doch Sara fasziniert alle mit ihrer Liebe zu Büchern. Ob sie der Stadt etwas Gutes bringen wird ?


Meine Empfehlung:
"Ein Buchladen zum Verlieben" ist eine ganz besonderes Geschichte. Sie hat mich fasziniert und sehr berührt. Durch die schönen Ansichten über Bücher, die das Hörbuch beinhaltet, fängt man an, noch einmal ganz anders über Bücher und das Lesen nach zu denken.  
Auch die Macht, die Geschichten ausüben können, hat mich fasziniert. Es ist erstaunlich, wie die Leidenschaft zu lesen die Menschen verändern und wie ein Buchladen ein ganzes Dorf zusammen schweißen und wieder zum Leben erwecken kann.
Auch die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Alle hatten so ihre Geheimnisse, die nach und nach ans Licht kamen, und die sie mir nur noch realer erschienen ließen. Ich konnte mich richtig in die Geschichte hineinfallen lassen und habe alles um mich herum beim zuhören vergessen. Ich konnte in dem Buch die Liebe der Autorin zu Büchern spüren und dass diese auch auf sie eine Faszination ausüben. Eine schöne Story.
Auch die Sprecherin des Hörbuches hat mir sehr gut gefallen. Ihre Stimme hat sehr gut mit dem Inhalt des Hörbuchs harmoniert. Dies trug dazu bei, das man als Zuhörer ganz und gar in der Geschichte abtauchen konnte.

Alles in allem ist es ein sehr gelungenes Hörspiel, das auch dem passenden Roman da zu gerecht wird.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lieblingszitat aus Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Eine Garantie für schöne Lesemomente

Ein wundervolles und bewegendes Buch